Zeitung Heute : EU zu Syrien: Mehr Sanktionen, kein Militär

Brüssel - Die Europäische Union hat am Montag in Brüssel neue Sanktionen gegen das Assad-Regime beschlossen. Das gesamte Vermögen der syrischen Nationalbank in der EU wird eingefroren. Sieben Minister der syrischen Regierung erhielten Einreiseverbote in die EU. Zugleich schlossen die EU-Außenminister ein militärisches Eingreifen in Syrien aus. Der niederländische Außenminister Uri Rosenthal plädierte aber dafür, sich auf eine EU- Friedenstruppe nach einem Ende des Konflikts vorzubereiten. In Syrien haben nach Regierungsangaben 89,4 Prozent der Wähler für eine neue Verfassung gestimmt. Allerdings beteiligten sich an dem von Außenminister Guido Westerwelle als „Farce“ bezeichneten Referendum vom Sonntag nur 57,4 Prozent der Wahlberechtigten. dpa

Seite 5

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!