Zeitung Heute : Euro-Gruppe sagt Zypern Finanzhilfe zu

Brüssel - Die Euro-Finanzminister haben am MontagabendSpekulationen darüber beendet, ob Zypern finanziell geholfen werden muss, um die Währungsunion nicht zu gefährden. „Die Eurogruppe“, hieß es in einer Erklärung nach ihrem Treffen, „strebt die politische Zustimmung zu dem Programm in der zweiten Märzhälfte an“. Vor allem in Deutschland war monatelang die „Systemrelevanz“ Zyperns in Frage gestellt worden war – die Insel trägt nur 0,1 Prozent zur EU-Wirtschaftsleistung bei. „Die Wahl einer neuen sprechfähigen und sprechwilligen Regierung hat die Voraussetzungen deutlich verbessert“, sagte ein EU-Diplomat. Die Regierung des neuen Präsidenten Nikos Anastasiades hatte eingewilligt, dass eine private Unternehmensberatung untersuchen darf, wie die Maßnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche in Zypern umgesetzt werden. chz

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar