Zeitung Heute : Europäische Börsen: Telekomwerte bleiben weiter unter Druck

sju

Mit teils kräftigen Einbußen reagierten die Aktienmärkte rund um den Globus auf die Kurskapriolen an den US-Börsen. Dort hatten zwar sowohl der Dow-Jones-Index, als auch die Nasdaq von ihren Einbrüchen im Verlauf erholt geschlossen. Die Anleger zeigten sich dennoch angesichts der Ungewissheit über die weitere Entwicklung verunsichert, schließlich waren die Nasdaq-Titel am Vortag zeitweise um über 13 % abgesackt. Der Euro-Stoxx-50-Index fiel am Nachmittag um fast 3 %. Im frühen Handel tendierten die US- Standardwerte und die Technologietitel leichter. In London war der Handel wegen technischer Probleme bis in den Nachmittag hinein unterbrochen. Die London Stock Exchange teilte mit, die Handelszeit werde bis 17.30 Uhr MESZ verlängert. Weiter bei "Handelsblatt Interaktiv"

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar