Zeitung Heute : Euroschwäche und US-Boom treiben Exporte hoch

Weiter bei "Handelsblatt Interaktiv"

Der deutsche Exportmotor kommt dank Euroschwäche und des enormen Wirtschaftswachstums in den USA mächtig auf Touren. Allein die Ausfuhren in die USA stiegen im Februar 2000 gegenüber dem Vorjahresmonat um 40,2 % auf 9,7 Mrd. DM. Der Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), Michael Fuchs, bezeichnete die Entwicklung am Dienstag als regelrechten "Turboeffekt". Zugleich warnte er die Branche davor, sich "in einer trügerischen Selbstsicherheit einzurichten". Weiter bei "Handelsblatt Interaktiv"

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben