Zeitung Heute : Events: Funkturm in Flammen

rok

"Ob es letztlich 10 000 Besucher mehr oder weniger sind, die in diesem Jahr auf die Ifa kommen ist nicht der entscheidende Punkt", meint Christian Göke, der Geschäftsführer der Messe Berlin. Dennoch dürfte der Besucherschwund der letzten Jahre den Verantwortlichen zu schaffen machen. In diesem Jahr soll unter anderem ein besonderes Zusatz-Angebot mit dazu beitragen, das Publikum wieder zahlreicher in die Messehallen zu locken.

Zum Thema Online Spezial:
IFA 2001 - Technik, Tipps und Trends So werden zum ersten Mal in der 77-jährigen Geschichte der Funkausstellung die Tore an einem Abend bis 24 Uhr geöffnet. Party pur versprechen die Veranstalter für die Ifa-Night am 31. August. Eine Hauptrolle wird dabei der Funkturm spielen, der am 3. September seinen 75. Geburtstag feiert. Bei einem mitternächtlichen Feuerwerk sollen alle Nachtschwärmer den "Funkturm in Flammen" sehen. Zahlreiche Aussteller veranstalten Shows, Konzerte, Live-Übertragungen. Der Rasen im Sommergarten wird für eine Holiday-on-Ice-Aufführung zur Eisfläche. Die Besucher des Leichtathletik-Meetings ISTAF haben freien Eintritt.

Ein anderes Marketinginstrument sind die Themenpfade. Damit die Besucher in der Fülle der Neuheiten-Show das finden, was sie suchen, soll dieser Service dabei helfen, bereits vor dem Besuch individuelle Besichtigungstouren zusammenstellen. Mit so genannten Themenpfaden können via Internet Informationen zu speziellen Interessensgebieten zusammengestellt werden. Ausgedruckt ist der Themenpfad ein Wegweiser zu den selbstgewählten Highlights über das Messegelände.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!