Zeitung Heute : Exklusiv im Tagesspiegel - Die neuen Zahlen des Gutachter-Ausschusses

Tsp

Aus Anlass der an dieser Stelle publizierten Debatte zum Verfall der Immobilien-Preise recherchierte der Gutachterausschuss für Grundstückswerte exklusiv für den Tagesspiegel die aktuellen Zahlen. Sie sind Kaufverträgen über Grundstücke und Immobilien entnommen und spiegeln das Preisniveau im ersten Halbjahr 1999.

Grundlage für die Werte ist die Auswertung von Kaufverträgen zu 129 Renditeobjekten im Gesamtwert von rund 154 Mill. DM im Ostteil der Stadt und 62 Objekten für 235 Mill. DM im Westteil. Insgesamt wechselten 669 Objekte für 1,27 Mrd. DM den Eigentümer. Das ist deutlich weniger als im ersten Halbjahr 1998: damals waren es 922 Objekte für 2,19 Mrd. DM.

Im Ostteil der Stadt wechselten Mietwohnhäuser einfacher Ausstattung (bis 1900 errichtet, Ofenheizung) den Eigentümer für 252 DM bis 1100 DM pro Quadratmeter Geschossfläche, Wohn- und Geschäftshäuser für 380 DM bis 1500 DM pro Quadratmeter. Bei mittlerer Austattung (Ofenheizung, Bad, Innentoilette) erzielten Verkäufer für Mietwohnhäuser 350 DM bis 1100 DM, für Wohn- und Geschäftshäuser 340 DM bis 775 DM pro Quadratmeter. Bei Komfortausstattung (Baujahre 1890 bis 1918, Zentralheizung, Bad) zahlten Käufer für Mietwohnhäuser im Westteil 1100 DM bis 3000 DM, für Wohn- und Geschäftshäuser 660 DM bis 2450 DM und im Ostteil: 680 DM bis 2100 DM.

Mietwohnhäuser der Baujahre 1924 bis 1948 wechselten im Ostteil der Stadt für 520 DM bis 1190 DM pro Quadratmeter Geschossfläche den Eigentümer. Freifinanzierte Mietwohnhäuser der Jahre 1950 bis 1989 verkauften Eigentümer im Ostteil der Stadt für 400 DM bis 730 DM pro Quadratmeter.

Für neu erstellte, bezugsfreie Eigentumswohnungen in guter Lage erzielten Eigentümer im Westteil 4400 bis 6800 DM pro Quadratmeter Wohnfläche. Für 3400 bis 4700 DM pro Quadratmeter beurkundeten Notare den Verkauf von Eigenheimen im Ostteil Berlins, gebrauchte Eigentumswohnungen (Baujahr 1960 bis 1969) für Preise zwischen 2400 und 4400 DM, umgewandelte Mietwohnungen bis 1950 für 1900 DM bis 5600 DM. Ehemalige Einheiten aus sozialen Wohnungsbauten erwarben Käufer für 1400 DM bis 3000 DM pro Quadratmeter. Für umgewandelte Mietwohnungen in Betonplattenbauten im Ostteil der Stadt liegen dem Ausschuss Verträge mit Kaufpreisen von 1500 DM bis 2600 DM vor.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar