Zeitung Heute : Expertenkommission rät zu Fusion

ddt

Die unabhängige und überparteiliche Expertenkommission "Medien" hat gestern ihren Abschlussbericht vorgestellt. Darin empfiehlt die Kommission, in der unter Anderem Friedrich-Carl Wachs (Studio Babelsberg), Jürgen Doetz (Sat 1), und Ernst Elitz (DeutschlandRadio) mitarbeiteten, die medienpolitische Fusion zwischen Berlin und Brandenburg voranzutreiben. SFB und ORB sollen zusammengelegt werden, um die Position der Länder innerhalb der ARD und gegenüber den Privatsendern zu stärken. Auch sollte die Position eines gemeinsamen Medienbeauftragten geschaffen werden, um Entscheidungskompetenz und Zuständigkeiten zu bündeln und den Anschluss an die Medienstandorte Köln und München nicht zu verschlafen. Die Kommission konstituierte sich im Januar 1999 auf Initiative von Thomas Krüger, Vorsitzender des Fachausschusses "Medien" der Berliner SPD.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben