Zeitung Heute : Fachbücher sind wichtig

NAME

Betrifft: „Universitätsbibliothek Potsdam vor dem Aus“ vom 2. Mai 2002

Es ist doch traurig, dass einerseits die Ergebnisse der PISA-Studie in aller Munde sind, auf der anderen Seite aber wird an so wesentlichen Dingen wie einer vernünftigen und ausreichenden Versorgung der Studentinnen und Studenten mit Fachliteratur gespart. Ich stimme Prorektor Dieter Wagner zu, wenn er darauf hinweist, dass man heutzutage für zehn Euro pro Student/in und Jahr die ausreichende Anschaffung grundlegender Literatur nicht gewährleisten kann.

Gut kann ich mich an mein eigenes Veterinärmedizinstudium in Hannover erinnern: Aufgrund von bevorstehenden Prüfungen mutierte der Run auf Fachbücher zum persönlichen Wettlauf gegen die Zeit und die Kommilitonen. Wenn dann von bestimmten Werken ganze zwei Exemplare für 250 Studenten pro Jahrgang zur Verfügung standen, kann man sich vorstellen, wie häufig jeder Einzelne die Gelegenheit bekam, darin zu lesen. Es wäre doch schön, wenn den Hochschulbibliotheken Brandenburgs ein ebenso hohes Budget gewährt wird, wie es Universitäten anderer Bundesländer zusteht.

Dr. Tjorven Matzke, Brandenburg/Havel

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben