Zeitung Heute : Fahnder rufen Bevölkerung zur Hilfe auf Ermittlung gegen Neonazis wird öffentlich

Berlin/Karlsruhe - Im Fall der rechtsterroristischen Mordserie der Zwickauer Neonazizelle sind die Ermittlungen in eine neue Phase getreten. Erstmalig baten die Fahnder am Donnerstag um die Hilfe der Bevölkerung. In Karlsruhe veröffentlichten Bundesanwaltschaft und Bundeskriminalamt (BKA) Plakate mit bisher ungezeigten Fotos der drei Hauptverdächtigen Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe.

Nach den Worten von BKA-Chef Jörg Ziercke hoffen die Ermittler insbesondere auf Hinweise darüber, wann sich die Gruppe wo mit wem aufgehalten hat. Die Informationen könnten Aufschluss geben über etwaige Hintermänner und mögliche Verbindungen der Terrorzelle zu bislang ungeklärten Straftaten. Noch gelinge es nicht, die Wege der Gruppe lückenlos nachzuvollziehen, sagte Ziercke. „Zurzeit wissen wir nur von drei Wohnungen im Raum Zwickau.“ Generalbundesanwalt Harald Range erklärte, es sei möglich, dass mehr Personen um die Aktivitäten der Gruppe gewusst haben als bislang angenommen. Anhaltspunkte gibt momentan vor allem die Auswertung der rund 2500 Beweisstücke, die in der ausgebrannten Wohnung der drei Terroristen gefunden wurden.

Um schneller Ergebnisse zu erzielen, wollen die Beamten auch das Ermittlerteam aufstocken. In Kürze würden 50 zusätzliche Beamte aus den Ländern die Arbeiten unterstützen, sagte Range. Aktuell sind 420 Polizisten und zehn Staatsanwälte mit der Fahndung befasst. Hinweise nimmt das BKA unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 0130 110 entgegen.

Unterdessen verdichten sich Hinweise auf eine enge Verbindung der Terroristen zur NPD. Die Festnahme des früheren NPD-Funktionärs Ralf W. am Dienstag weise „klar in diese Richtung“, sagte Range. Ziercke ergänzte, man gehe davon aus, noch weitere Beziehungen aufdecken zu können. Die Spekulationen heizten die Debatte um die Chancen für ein mögliches NPD-Verbot am Donnerstag weiter an. mch

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!