Zeitung Heute : Fakten

Der Tagesspiegel

Karwans Wechsel offiziell

Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat den Wechsel von Bartosz Karwan von Legia Warschau nun offiziell bestätigt. „Karwan wird ab dem 1. Juli für Hertha spielen“, bestätigte der Berliner Manager Dieter Hoeneß . Der 26 Jahre alte polnische Nationalspieler unterschrieb einen Vertrag bei Legia mit einer Ausstiegsklausel für die Hertha. Für den potenziellen WM-Fahrer Karwan, um dessen Verpflichtung sich auch Ligakonkurrent Schalke 04 bemüht hatte, zahlen die Berliner eine Ablösesumme von rund 500 000 Euro.

Neuer Vertrag für Bielsa?

Vor dem Beginn der Fußball-WM in Japan und Südkorea ist die Verlängerung des Vertrages von Argentiniens Nationaltrainer Marcelo Bielsa im Gespräch. Der Grund dafür ist, dass sich noch nie zuvor Argentinien derart souverän für eine Endrunde qualifizieren konnte.

Navratilova spielt in Berlin

Neben der ausgezeichneten Besetzung in der Einzel-Konkurrenz gibt es bei den Ladies German Open vom 6. bis 12. Mai auf der Tennisanlage des LTTC Rot-Weiß Berlin auch im Doppel eine herausragende Spielerin: Martina Navratilova (USA). Die 45-jährige spielt mit Natascha Zwerewa (Weißrussland). Navratilova gewann 16 Grand-Slam-Titel im Einzel und 31 im Doppel.

Volleyballer im Zeppelin

Die Volleyballer des VfB Friedrichshafen sind schon vor dem Griff nach dem fünften Meistertitel in Folge abgehoben. Der im Play-off-Finale („Best of five“) mit 2:1-Siegen gegen den SCC Berlin führende Titelverteidiger flog im Zeppelin über den Bodensee. Danach bat Coach Stelian Moculescu seine Spieler zum Training für das möglicherweise entscheidende vierte Spiel am Sonnabend in eigener Halle (17 Uhr). Das mögliche fünfte Match würde am Sonntag stattfinden.

Nordhorn unterstützt HSG

Der hoch verschuldete Handball-Bundesligist HSG Nordhorn erhält von der Stadt Hilfe. Die Kommune will den Tabellenführer mit 125 000 Euro unterstützen. Dabei handele es sich um eine Vorauszahlung für Werberechte in den kommenden fünf Jahren. Dazu wurde eine neue Aktion gestartet, mit der bei Firmen und Privatpersonen eine halbe Millionen Euro gesammelt werden sollen.

Stuten im Mittelpunkt

Sehr guter Galoppsport wird am Sonntag (erster Start 13.50 Uhr) beim dritten Renntag der Saison 2002 in Hoppegarten geboten. Im Blickpunkt der neun Rennen mit 108 Pferden stehen die Brandeburger Stutenmeile (26 000 Euro, 1600 m) und die Hoppegartener Steeplechase (13 000 Euro, 4100 m). Der Union-Klub erwartet beim „Renntag des Diplomatischen Korps“ Vertreter aus aller Welt. Mit 16 Bewerberinnen ist die Brandenburger Stutenmeile als Auftakt der in Hoppegarten unter klassischen Bedingungen gelaufenen Prüfungen sehr gut besetzt.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar