Zeitung Heute : Fakten

Der Tagesspiegel

Silber für Meinke

Katrin Meinke aus Cottbus hat zum Auftakt des ersten Weltcups der Bahnradsportler im mexikanischen Monterrey die Silbermedaille gewonnen. Die 22 Jahre alte WM-Dritte im 500-m-Zeitfahren musste im Keirinwettbewerb nur der Lokalmatadorin Yumari Gonzalez den Vortritt lassen.

Jagrs WM-Einsatz gefährdet

Eine fehlende Versicherung gefährdet den Start des tschechischen Eishockey-Stars Jaromir Jagr bei der bevorstehenden Weltmeisterschaft in Schweden. Jagrs Verein in der nordamerikanischen Profiliga NHL, die Washington Capitals, hätten den Einsatz des Tschechen beim Testspiel gegen Deutschland in Nürnberg deswegen untersagt, teilte der Eishockey-Verband in Prag mit. Der Verein wolle den Spieler nicht freigeben, solange für ihn keine Versicherung in Höhe von 10 000 US-Dollar pro Tag für die Spiele der Nationalmannschaft abgeschlossen ist.

Geldstrafe für Empoli

Der italienische Fußball-Verband FIGC hat den Fußball-Zweitligisten Empoli für die Unregelmäßigkeiten bei diversen Doping-Proben zur Verantwortung gezogen. Der Verband verhängte eine Geldstrafe über 60 000 Euro gegen den Verein und sperrte gleichzeitig den Vereinsarzt für vier Jahre.

Langer rückt vor

Bernhard Langer ist auf der zweiten Runde des Golfturniers in Hilton Head Island im US-Bundesstaat South Carolina in Schwung gekommen. Mit einer starken 65er-Runde verbesserte sich der 44-Jährige bei dem mit vier Millionen Dollar dotierten Turnier der US-Tour mit 136 Schlägen vom 62. auf den geteilten 17. Platz. Die Führung nach dem zweiten Tag übernahm mit 129 Schlägen der US-Amerikaner Phil Mickelson.

Andergassen turnt am besten

Eine Woche vor der Europameisterschaft in Patras (Griechenland) stellten sich die fünf deutschen Starter in Berlin einem letzten Test. Dabei erwies sich Thomas Andergassen (Stuttgart) mit 53,800 Punkten als bester Mehrkämpfer. Dimitri Nonin (SC Berlin) überzeugte an den drei Geräten, die er in Patras turnen wird: Am Barren erreichte er mit 9,250 Punkten die höchste Wertung des Abends. Am Reck kam er auf 9,200 und am Seitpferd auf 9,100 Punkte.

Cats siegen in der Relegation

Die Berliner Volley Cats sind erfolgreich in das Relegationsturnier um drei Plätze in der Volleyball-Bundesliga der Frauen gestartet. Zum Auftakt in Braunschweig kamen die Berlinerinnen gegen den Gastgeber undNord-Zweitligaersten USC Braunschweig zu einem 3:0 (25:19, 25:18, 25:20) nach nur 57 Minuten. „Wir hatten mehr Druck in den Aufschlägen und waren auch in der Annahme sicherer. Damit ist uns ein optimaler Start gelungen“, sagte Trainer Mathias Eichinger.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben