Zeitung Heute : Fall I: 130 Arbeitszeitmodelle

Gerhard Rösch GmbH: Firmenkindergarten als Markenzeichen

-

Die Gerhard Rösch GmbH in Tübingen macht seit mehr als 30 Jahren vor, wie ein familienfreundlicher Betrieb aussehen kann: Seinen 400 Mitarbeitern bietet der Bekleidungshersteller mehr als 130 Arbeitszeitmodelle. Vor und während der Elternzeit berät das Unternehmen seine Arbeitnehmer rund um Kinderbetreuung, Weiterbildung, Teilzeit und Telearbeit. Dafür hat die Firma zahlreiche Auszeichnungen als familienfreundlichster Betrieb Baden-Württembergs und sogar Deutschlands bekommen.

Bund und Land prämieren damit nicht nur die Tatsache, dass das Unternehmen Teilzeitkräfte selbst in Führungspositionen beschäftigt. Schon seit 1972 bieten die Schwaben ihren Mitarbeitern einen Betriebskindergarten. Nur wenige andere Unternehmen – wie etwa der Berliner Schering-Konzern – einen so breiten Service. Kein Rösch-Mitarbeiter muss sich um Abholzeiten oder lange Wege sorgen – die Betreuungszeiten richten sich nach den Arbeitszeiten der Eltern und der Kindergarten ist auf dem Firmengelände. Zwei Erzieherinnen kümmern sich um 18 Kinder. Für die Mitarbeiter ist dieser Service kostenfrei, nur für das Mittagessen in der Betriebskantine zahlen die Eltern pro Tag 1 Euro 50. Weil das Angebot größer als die Nachfrage ist, werden vier Plätze an ein Nachbarunternehmen abgegeben. „Die Firma wiederum revanchiert sich bei uns mit kostenlosen Parkplätzen für unsere Mitarbeiter“, sagt Personalleiter Thomas Huber. In der Konjunkturkrise baut die Gerhard Rösch GmbH ihr Angebot sogar aus: Nach Umbauarbeiten im vergangenen Jahr hat der Kindergarten auch Platz für Zweijährige. Ein Grund für das kinderfreundliche Engagement liegt auf der Hand: Die Hälfte der Führungskräfte sind Frauen.

Die Finanzierung teilen sich der Textilhersteller und das Land Baden-Württemberg: Instandhaltung und Personal kosten jährlich 80 000 Euro, davon fließen 35 000 Euro aus der Landeskasse. Die Rechnung des schwäbischen Unternehmens: Allein durch den niedrigeren Krankenstand rentiert sich die ungewöhnliche Kinder- und Familienfreundlichkeit, und zusätzlich spart die geringe Mitarbeiterfluktuation Anwerbekosten. mlo

@ www.gerhard-roesch.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar