Zeitung Heute : FAMILIENDRAMA

Eine Familie

Martin Schwarz
Foto: Rolf Konow

Urgroßvater Rheinwald selig ackerte sich vom Bäcker zum Kopenhagener Hoflieferanten hoch. Und diese Familientradition gilt es für Rikard Rheinwald zu bewahren. Das Problem: Das Familienoberhaupt hat sich zwar gerade vom Krebs erholt, weiß aber, dass kein „Thronfolger“ in Sicht ist. Seine Tochter Ditte ist erfolgreiche Galeristin und hat die Chance, mit ihrem Freund Peter in New York zu arbeiten. Doch Ditte wird schwanger und muss eine Entscheidung treffen. Eines Tages bricht bei Rikard der Krebs wieder aus. Pernille Fischer Christensens Film schließt an die Tradition packender dänischer Familiendramen im Stile von „Das Fest“ an und zeigt einfühlsam die Strukturen und Konflikte der Familie Rheinwald auf. Gegen Ende mutiert „Eine Familie“ zum auch für den Zuschauer schmerzhaften Sterbefilm. Intensiv. Martin Schwarz

DK 2010, 104 Min., R: Pernille Fischer Christensen, D: Jesper Christensen, Lene Maria Christensen, Pilou Asbaek

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar