Zeitung Heute : FDP sagt Nein zur Ampel in NRW

Berlin - Knapp eine Woche nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen hat die FDP ihre Beteiligung an einer Ampelkoalition mit SPD und Grünen ausgeschlossen. Der Entscheidung war ein tagelanger Streit über das Koalitionsverhalten vorausgegangen. Den Sozialdemokraten bleiben nun nur noch zwei Optionen: ein Bündnis mit Grünen und Linkspartei und die große Koalition. FDP-Landeschef Andreas Pinkwart begründete die Absage an eine Ampel mit der Entscheidung von SPD und Grünen, „am selben Tag“ wie seine Partei auch die Linken zu Sondierungsgesprächen eingeladen zu haben. Neben einer rot-grün-gelben Koalition schloss Pinkwart es auch aus, zusammen mit den Grünen eine von der CDU geführte Regierung („Jamaika“) zu bilden. „Die Ampel und Jamaika sind keine Koalitionsoptionen mehr“, betonte er. Die FDP legt sich damit auf den Gang in die Opposition fest. asi

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!