Zeitung Heute : Ferienpass weiterhin mit Badekarte

Der Tagesspiegel

In Berlin bleibt der Super-Ferien-Pass weiterhin auch Eintrittskarte für die öffentlichen Bäder. Darauf haben sich der JugendKultur-Service als Herausgeber des Ferienpasses und die Berliner Bäderbetriebe geeinigt. Allerdings soll der Preis für den Ferienpass 2002/2003 von 7,50 Euro auf neun Euro steigen. Mit dem Superferienpass können auch verschiedene Museen und Freizeiteinrichtungen in Berlin und Potsdam besucht werden. Für Kinos und Theater gibt es Ermäßigungen. Auch Sportsenator Klaus Böger (SPD) machte sich für die Verbindung von Ferien-Pass und Badekarte stark. Er werde sich als Aufsichtsratsvorsitzender der Bäderbetriebe dafür einsetzen, sagte er dem „Kurier“. Mädchen und Jungen sollten in den Sommerferien kostenlos schwimmen gehen können. Böger nannte ebenfalls neun Euro als neuen Preis für den Ferien-Pass. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar