Zeitung Heute : Fichtes Fluch

Alban Nikolai Herbst liest

-

Geboren wurde Herbst als Alexander v. Ribbentrop. In seinem neuen Roman „Meere“ erzählt Alban Nikolai Herbst die Geschichte seines Alter Ego Fichte, der, wie Herbst selbst, den Namen seines NaziAhnen abgelegt hat und sich neu erfinden muss. „Meere“ ist aber auch eine obsessive Liebesgeschichte und ein Buch über die Kunst und den Künstler. An wechselnden Schauplätzen, in Polen, Sizilien, Hamburg und immer wieder in Berlin, entfaltet sich ein rastlos kreatives Künstlerleben, das um seine eigene, auf eine besondere Art deutsche Geschichte kreist.

20 Uhr: Literaturhaus, Fasanen-straße 23, Tel. 030/8872860.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben