Zeitung Heute : FILM & LESUNG

Das große Rennen von Belleville

Einen ihrer Lieblingsfilme nimmt Eiszeit-Chefin Sue Beermann zum Anlass, die glorreiche Vergangenheit der zuletzt ziemlich in Verruf geratenen Tour de France zu zelebrieren. Denn bevor Sylvains Chomets ebenso sehenswerter wie surrealistischer Zeichentrickfilm „Das große Rennen von Belleville“ (Foto) von 2003 zu sehen ist, liest Rike Felka vom Brinkmann & Bose Verlag aus dem 1959 erschienenen Werk „Die Tour de France als Epos“ von Hubert Aquin.

Eiszeit, Di 20.30 Uhr

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar