Zeitung Heute : Finanzminister in Sachsen tritt zurück

Dresden - Sachsen Finanzminister Horst Metz (CDU) hat auf einer Sondersitzung des Landtags am Freitag seinen Rückzug aus dem Amt zum 30. September angekündigt. Damit zog der 62-Jährige die Konsequenz aus dem Notverkauf der Landesbank am vergangenen Sonntag. Metz sprach von einer persönlichen Entscheidung nach dem Verkauf der in die Krise geratenen Sachsen LB. Als Finanzminister war Metz zugleich Vorsitzender des Verwaltungsrats der Sachsen LB. Am Donnerstag hatte der Vorstandschef der Sachsen LB, Herbert Süß, seinen Rücktritt erklärt. Wegen des Notverkaufs war auch Ministerpräsident Georg Milbradt (CDU) unter Druck geraten. Tsp

Seite 4

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben