Zeitung Heute : Fit für die Saison werden

Von Elisabeth Binder

-

IMMER WIEDER SONNTAGS

Foto: Pavel Sticha

Es ist ja erstaunlich, was für Institutionen es in einem gut organisierten Land wie unserem alles so gibt. Eine heißt „Treffpunkt Tisch" und ist nur dafür da, den kreativdekorativen Part im alten Tischlein-Deck-Dich-Spiel zu übernehmen. Ostern ist so ein Tag, den man mit langem Frühstück, mit Familien- oder Freundeskreis mit nachmittäglichen Kaffeetafeln verbindet. Warum also nicht einfach mal rechtzeitig Pläne mit Stil machen? Auch Singles müssen die Sonntagszeitung nicht immer nur beim Brunch in der Kneipe lesen. Es kann ja auch Spaß machen, den Osterhasen in sich loszulassen und ausgewählte liebe Menschen mit lustigen Ideen zu konfrontieren.

Ganz lustig und fürs etwas schmalere Budget perfekt geeignet, fand ich die Idee, sich im Baumarkt Platz-Sets aus Kunstrasen zurecht schneiden zu lassen. Auf dem Balkon ist das künstliche Plastikzeugs superspießig, klar, aber auf dem Tisch sicher ganz witzig. Muss man nur noch Möhren ins Wasserglas stecken und ein Papierhütchen oder Schild als Tischkarte dranheften. Dazu passt eine Etagere, vielleicht vom Flohmarkt, mit Heu bedecken, darauf Schokoladenhasen verteilen, bemalte Eier oder was sonst die eigene Ostertradition verlangt.

Leider stand nicht dabei, wo man mitten in der Großstadt Heu herbekommt. Den vorösterlichen Spaziergang auf den nächsten Bauernhof lenken? Noch ist eine Woche Zeit, vielleicht kann man auf dem Balkon selbst welches trocknen, vielleicht helfen aber auch Bastel- oder Blumenläden weiter. Wer kurz vor dem Startsignal noch alle nicht benötigten Trinkgläser mit bunten Blumensträußchen füllt und über den Tisch verteilt, müsste eigentlich seinen Gute-Laune Beitrag zum Osterfest erfüllt haben.

Sicher schick, aber eher für die fortgeschrittene Hausfrau mit dem ganz großen Geschirr-Reservoir geeignet, ist die Idee, einfarbiges Geschirr mit geblümtem Porzellan zu kombinieren. Und zum Kaffee Vanillesirup anzubieten. Auch die gelb-grüne Frühlingstafel zählt zu den gehobenen Lifestyle-Ideen mit einer butterblumenfarbenen Tischdecke, über die streifenförmig mehrere lindgrüne Läufer gelegt werden. Jeweils zwei Gäste, die sich gegenübersitzen, teilen einen Läufer. Gut, um Flirts anzuregen oder Beziehungen anzubahnen, das passt ja auch irgendwie zur Jahreszeit.

Heute ist Sonntag, noch eine ganze Woche Zeit, frühlingsfreudige Ideen auszuprobieren. Zum Beispiel die, Tulpen in einer Kugelvase ganz mit Wasser zu bedecken und abzuwarten, wie sie sich besonders schön geformt am Ende zur Sonne hin orientieren. Da sind die Tulpen nicht anders als die Menschen. Wahrscheinlich gibt es auch einen „Treffpunkt Sommererde“, der demnächst die schönsten Hinweise fürs Picknick im Freien nachreicht. Auch wenn kommerziell gemeint, also von der Anlage überhaupt nicht zum Sonntag passend, sind solche Tipps doch geeignet, einen aus dem üblichen Trott herauszureißen und in Stimmung zu bringen für eine andere Saison. Wie neue Kleider. Und da wir gerade dabei sind, könnten wir gleich einen Plan machen, wie man die Eiersuche zur Schnitzeljagd umgestaltet. Hauptsache bunt, ausgelassen und ein bisschen verrückt. Dazu ist der Frühling doch da: dass man die Schwere des Winters abschüttelt.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar