Zeitung Heute : Flugreisen: Sicherheitszuschlag kommt für alle Flieger

tdt

Deutschlands größter nicht Konzern gebundener Reiseveranstalter hält Sicherheitszuschläge im Ferienverkehr vorerst nicht für angebracht. Die Airlines müssten "erst einmal genau sagen, was warum teurer wird", so Willi Verhuven, geschäftsführender Gesellschafter der Alltours Flugreisen in Duisburg.

Der Aufwand könne trotz der neuen Sicherheitslage "allenfalls um ein paar Mark" gestiegen sein. Es sei besser, solche Kosten gleich in die Kalkulation der aktuellen Katalogpreise mit einzurechnen. Noch hätten die Reiseveranstalter die Produktion für den Sommer 2002 nicht abgeschlossen.

Nach Angaben der Ferienfluggesellschaft Condor sind Sicherheitskosten pro Passagier seit dem 11. September um ein Viertel auf 30 Euro - oder knapp 59 Mark - gestiegen. Reisende müssten auch in Charterjets bereits "bald" mit einem Sicherheitszuschlag von acht bis zehn Euro rechnen.

Alltours erwartet im - Ende Oktober ablaufenden - Reisejahr 2000/2001 rund 1,2 Millionen Kunden oder zehn Prozent mehr als in den zwölf Monaten zuvor. Bis 2003 soll die Gästezahl auf "1,5 bis 1,8 Millionen pro Jahr" wachsen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar