FORSCHUNGSPROJEKT : Megastädte und die Welt von morgen

Die deutsch-iranische Kooperation wird im Rahmen des Förderschwerpunktes „Megastädte – die Welt von morgen nachhaltig gestalten“ vom Bundesforschungsministerium finanziert. Zu dem Schwerpunkt gehören zehn Projekte, die sich mit den Folgen der Verstädterung und einer nachhaltigen Entwicklung der Megacitys weltweit auseinandersetzen. An der TU Berlin sind zwölf Fachgebiete an dem „Young Cities“-Projekt beteiligt. Sprecher des Projektes ist Professor Rudolf Schäfer von der Fakultät VI Planen Bauen Umwelt. Die iranischen Partner sind unter anderen das Building and Housing Research Center, ein materialwissenschaftliches Forschungsinstitut. Das „Young Cities“-Vorhaben begann 2008, wurde Ende vergangenen Jahres erfolgreich begutachtet und wird insgesamt mit sechs Millionen Euro bis 2013 fortgeführt. sys

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar