Zeitung Heute : Foto, Foto an der Wand, wer ist die Frau mit den meisten Gesichtern im Land?

GB

Sie hat mit den besten Fotografen der Welt zusammengearbeitet: Peter Lindbergh (Foto links), Richard Avedon, André Rau oder Mary Hilliard haben sie abgelichtet. Zu Hause in ihrer Wohnung hatte Isabella Rossellini ihre "Me Wall", eine Wand voller Lieblingsfotografien von sich. Weil sie nicht wollte, dass Besucher ihr Selbstverliebtheit unterstellen, siedelte die Sammlung ins Arbeitszimmer um. Jetzt hat das Supermodel der 80er und 90er Jahre - sich selbst kokett des "ultimativen Narzissmus" bezichtigend - aus der persönlichen Porträt-Wand einen Fotoband gemacht (um dann die "Me Wall" wegzupacken, weil sie sich nicht mehr sehen konnte).

Das Ergebnis ist ein Band, der über ein bloßes Staralbum hinaus geht. Der Reiz an "Looking at Me" ist es, dieselbe Frau in unterschiedlichsten Aufnahmen von Topfotografen, Regisseuren, in Schnappschüssen und privaten Aufnahmen betrachten zu können. Die Bilder dokumentieren durch das direkte Nebeneinander die Ästhetik des jeweiligen Fotografen, seine Ideen, Fantasien und Isabella Rossellinis Wandlungsfähigkeit, ihre Kunst, etwas Bestimmtes im Bild zu verkörpern. Mit "Looking at Me", erweitert sie den Blick der Selbstbetrachtung um den einmaligen Blick des "Künstlers" hinter der Kamera. Isabella Rossellini privat, mit Hund und Hausschwein oder einmal ungeschminkt (von François Nars, rechts). Sie liebe Fotografie, bekennt die Tochter von Ingrid Bergman und sie liebt es, sich fotografieren zu lassen. Nicht als femme objet, sondern als Interpretin dessen, was der Fotograf ihr anträgt. Den Porträts gesellt die Schauspielerin Erinnerungen an Shootings, Anekdoten, Eigentümlichkeiten einzelner Fotografen und Zitate hinzu. Details, die die Betrachtung bereichern können, manches mal jedoch etwas belanglos wirken.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben