Zeitung Heute : FOTOGRAFIE

Hanns Zischler.

Kürzlich hat der Schauspieler und preisgekrönte Vorleser Hanns Zischler seine Berlin-Geschichten „Berlin ist zu groß für Berlin“ vorgestellt. Dass er auch fotografiert, bevorzugt mit einer Lochkamera, ist weniger bekannt. Seine leuchtenden Aufnahmen von Quitten, Sträuchern, Meerblicken oder dem Künstler selbst „vor rauer See“ (Abb.) sind ähnlich beredt wie seine Texte.

Alfred Ehrhardt Stiftung, Auguststr. 75, Sa 25.5. bis So 30.6., Di-So 11-18 Uhr, Do 11-21 Uhr,

Eintritt frei

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!