Zeitung Heute : Fotos anschauen

Plümper

Wie ein Rentner die Stadt erleben kann

Heute kaufte sich der Rentner einen neuen Stadtplan. In seinem alten war die Straße "In den Ministergärten" nicht zu finden. In den Ministergärten haben unsere Länder gebaut. Die Vertretung Rheinland-Pfalz wäre auch der Botschaft eines großen Landes würdig: Im Inneren ein durch alle Stockwerke ragender überdachter Innenhof. Beeindruckend der Blick: über das Denkmal für die ermordeten Juden Europas hin zum Reichstag, zum Ausgangspunkt demokratischer Macht!

Im Innenhof ist eine interessante Ausstellung, die der Rentner und sein Künstlerfreund besuchen: "Rückblende 2004, Fotojournalisten und Karikaturisten deuten das politische Jahr 2004." Der Künstlerfreund fordert den Rentner, zu unserem alten Spielchen auf, nämlich das für uns wichtigste Bild des vergangenen Jahres auszusuchen. Relativ schnell findet er seines: Ein Bild vom Parteitag der SPD. Auf der Bühne ein leeres rotes Podium, darauf eine leere Kanzel mit zwei Mikrofonen. Hoch oben im Himmelblauen eine Projektions-Leinwand, darauf wischt sich ein virtueller Kanzler das Auge. Die Delegierten, klein gegenüber der Leinwand, applaudieren scheinbar ins Leere. Vorne steht "www.spd.de", das alte „SPD“ verschwindet nach hinten.

Der Rentner wählt gleich drei Bilder: Angela Merkel führt im schwarzen Kostüm eine schwarz gewandete Männerriege, die stolz, zufrieden und etwas bedrohlich, wie der Künstlerfreund meint, auf den Betrachter zumarschiert. Sie hatte gerade den noch zu wählenden Bundespräsidenten gekürt. Ganz schwach ist das große Logo CDU vor dem Schwarz der Gewänder zu entdecken. Als zweites wählt der Rentner das Bild der Gewerkschaftler Sommer, Bsirske und Peters auf dem Sonderparteitag der SPD. Sie lassen die Köpfe hängen und ringen die Hände. Das dritte Bild: Eine Versammlung von Arbeitern bei Opel, sie protestieren gegen die angekündigte Entlassung. Einer steht auf einem Limonadekasten, die anderen hören zu, bedrückte, harte Gesichter. Ist es Absicht, dass auf dem Foto diese ganze Welt wie auf einer schiefen Ebene ins Rutschen gekommen ist?

Rückblende 2004, Fotojournalisten und Karikaturisten deuten das politische Jahr. In den Ministergärten 6, täglich 10 - 20 Uhr.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben