Zeitung Heute : Frauen verlieren im Internet den Anschluss

-

Bei der Internetnutzung gibt es weiterhin große Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Im Jahr 2003 waren in Deutschland 59 Prozent der Männer, aber nur 42 Prozent der Frauen online. Das hat eine repräsentative Untersuchung von TNS Emnid in Bielefeld ergeben. Im Vergleich zum Vorjahr, als 49 Prozent der Männer und 35 Prozent der Frauen das Internet nutzten, ist die Kluft zwischen den Geschlechtern sogar noch gewachsen: von 14 auf 17 Prozentpunkte. Besonders auffällig ist der Unterschied bei den Senioren: Nur jede siebte Frau im Alter zwischen 60 und 69 Jahren nutzt das Internet (14 Prozent), aber fast jeder dritte Mann (31 Prozent). Bei den Schülern gehen fast ebenso viele Mädchen wie Jungen online (83 beziehungsweise 85 Prozent). dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben