Zeitung Heute : Frauennothilfe: Vorsitzender verhaftet

Berlin - Der Vorsitzende des Berliner Frauennothilfe-Vereins Hatun und Can, Udo D., ist am Mittwoch wegen Betrugsverdachts verhaftet worden. Die Staatsanwaltschaft hält ihm vor, Spenden privat verwendet zu haben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand liege der Betrugsschaden bei 144 000 Euro, sagte Sprecher Martin Steltner. Die Staatsanwaltschaft nahm im Dezember Ermittlungen auf, nachdem RTL, Autorin Necla Kelek und „Emma“-Chefredakteurin Alice Schwarzer Anzeige erstattet hatten. Schwarzer hatte im September dem Verein bei einer RTL-Jubiläumssendung 500 000 Euro gespendet, bekam später aber Bedenken. „Ich bin erleichtert, dass der Vorstandsvorsitzende verhaftet wurde, damit er keinen weiteren Schaden anrichten kann“, sagte Schwarzer dem Tagesspiegel. sib

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!