Zeitung Heute : Friedrich will Manipulation im Sport bekämpfen

Berlin - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat die Einrichtung von Schwerpunkt-Staatsanwaltschaften angeregt, die international organisierte betrügerische Manipulationen im Sport verfolgen sollen. Damit könnten die Ermittlungskompetenzen spezialisiert und gebündelt werden, sagte Friedrich dem Tagesspiegel. Am Dienstag beginnt in Berlin die 5. Weltsportministerkonferenz „MINEPS V“, auf der erstmals Wettmanipulationen auf der Tagesordnung stehen. Die Manipulation von Sportwettbewerben sei „ein Krebsgeschwür, das die ganze internationale Sportwelt bedroht“, sagte Friedrich. Häufig stecke organisierte Kriminalität dahinter. Bei der Bekämpfung habe man nur eine Chance, „wenn alle Verantwortlichen weltweit an einem Strang ziehen“. teu

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!