Zeitung Heute : Frontera: Beim Olympus gibt es die Kamera dazu

mm

Frontera Olympus heißt das neue Spitzenmodell von Opels Off-Road-Familie Frontera. Entwickelt wurde es in Zusammenarbeit mit dem Kamerahersteller Olympus Optical GmbH (Europa). Denn bei der Farbgebung und zahlreichen Interieur-Details lehnt sich das neue Modell an die Olympus-IS-Spiegelreflex-Kameraserie All-In-One mit integriertem Zoom-Objektiv an. Stoßfänger, Kühlergrill und Seitenschutzleisten des in Starsilber und Mitternachtsschwarz angebotenen Top-Modells sind in Wagenfarbe lackiert. Der Innenraum präsentiert sich mit dunkelgrauen Teilleder-Sitzen und grauem Instrumententräger. Mittelkonsole und Gurte sind in Grau gehalten, und beim Kauf des Frontera Olympus, den es vom Spätherbst an drei- und fünftürig mit zwei Benzinern und einem Turbodiesel gibt, gehört die Olympus-Kamera IS 300 natürlich zur Serienausstattung.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar