Zeitung Heute : Frühe Einschulung bringt schwächere Leistung

Berlin - Der Leistungsstand von Berliner Grundschülern hat sich in den Fächern Mathematik und Deutsch verschlechtert, seit das Einschulungsalter um ein halbes Jahr gesenkt worden ist. Das ergab eine Analyse der Freien Universität. Die Wissenschaftler um Professor Hans Merkens vom Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie nennen als Grund, dass seit 2004 Kinder mit unterschiedlichen Lernanforderungen in gemischten Klassen unterrichtet werden. Lehrer seien auf diese Aufgabe jedoch nicht ausreichend vorbereitet worden. Besonders schwer haben es demnach Kinder aus sozial schwachen Bezirken sowie Kinder mit Migrationshintergrund. Insbesondere in Mathematik verzeichnen die Forscher eine verhältnismäßig große „Risikogruppe“. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!