Zeitung Heute : Fünfzig Jahre …

-

Mit seinem neuen Roman „Russisch Brot“ zeigt sich DöblinPreisträger Michael Wildenhain als würdiger Nachfolger des Realisten. Er beginnt in den Sechzigerjahren und rollt fast ein halbes Jahrhundert deutscher Zeitgeschichte auf: Das Foto seiner Mutter mit einem fremden Mann vor Augen begibt sich der Protagonist auf die Suche nach seinem mutmaßlichen Vater – durch die Jahre der getrennten Familien und das Labyrinth der Ängste auf beiden deutschen Seiten.

20 Uhr, Akazienbuchhandlung, Schöneberg, Akazienstraße 26, Telefon 788 12 78

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar