Zeitung Heute : Für Politiker

-

Das Kräftespiel der großen Staatsmänner, das Ringen mit der Macht, die Abgründe von Moral und Anstand. Wer würde nicht gerne mal in die Rolle eines Politikers schlüpfen und ausprobieren, auf welchem Wege man an die Macht kommt? Inspiriert durch ein älteres Brettspiel, diverse Politbücher und den Machtkampf von Boris Jelzin brachten der Engländer Demis Hassabis und seine Entwicklerfirma Elixir Studios das erste politische Strategiespiel auf den Markt. Der Spieler beginnt seine PolitKarriere in „Republic - The Revolution“ nach Auswahl von vier verschiedenen Karrierewegen (Student, Krimineller, Geschäftsmann, Boxer) und einigen Testfragen in der fiktiven osteuropäischen Stadt Novistrana mit Türwerbung oder Plakataktionen.

Dank des Totality-Grafikprogramms können alle Orte der Stadt in gleich bleibender Auflösung herangezoomt werden. Alle Aktionen laufen dazu parallel im zeitlichen Rhythmus von drei Tagen. Im Kampf gegen den Diktator Vassily Karasov helfen Schmiergelder, Wohltätigkeitsbälle, Radiostationsbesetzung, Auftragsmorde oder gezielte Polizeiaktionen. Es gibt 75 verschiedene Wahlmöglichkeiten innerhalb von 200 Missionen. Lediglich das Stadtleben wirkt wegen der spärlichen Menschenmengen etwas steril. gwi

Systemvoraussetzungen: Minimum: 800 Mhz (Intel PIII, Athlon XP etc., Windows 98SE/2000/XP , 512 MB RAM, 1 GB freier Festplattenspeicher, 32 MB Grafikkarte DirectX 8.1 kompatible Soundkarte, CD-ROM-Laufwerk. Empfohlen: P4 2.0 Ghz (oder Athlon XP), 512 MB RAM, 128 64MB Grafikkarte GeForce 4ti / Ati Radeon 9700 (Eidos, 45 Euro)

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar