Zeitung Heute : Fukushima soll Ende 2011 sicher sein

Berlin - Die Betreiberfirma der havarierten Atomkraftwerke in Fukushima, Tepco, will innerhalb von drei Monaten erreichen, dass nahezu keine Radioaktivität mehr austritt. Weitere sechs bis neun Monate würden benötigt, um die Anlagen in einen sicheren Zustand zu bringen, gab das Unternehmen am Sonntag bekannt. Die japanische Regierung hatte von Tepco einen Zeitplan zur Bewältigung der Krise gefordert. Wirtschaftsminister Banri Kaieda kündigte an, dass die Regierung danach entscheiden will, ob die Evakuierungszone von 20 Kilometern um die Reaktoren aufrechterhalten wird. Obwohl die Regierung angekündigt hatte, dass weitere Orte evakuiert werden sollten, zitiert die japanische Nachrichtenagentur Kyodo Regierungssprecher Yukio Edano am Sonntag mit der Aussage, derzeit sei nichts geplant. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!