Zeitung Heute : Fusion mit Frankfurt noch nicht in trockenen Tüchern

stk

Die geplante Fusion zwischen der Londoner und der Frankfurter Börse bringt nach Einschätzung in Frankfurter Finanzkreisen die Position des Börsenplatzes Deutschland in Gefahr. Denn die neue europäische "Superbörse" soll nach Informationen des Handelsblatts ihren Sitz an der Themse haben. Es sei der Wunsch des Vorstandschefs der Deutschen Börse AG, Werner G. Seifert, das noch zu gründende Gemeinschaftsunternehmen in London anzusiedeln. Weiter bei "Handelsblatt Interaktiv"

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!