FUSSBALL-WM : Südafrika und Frankreich raus, Rehhagel auch

Johannesburg - Noch nie ist eine deutsche Fußball-Nationalelf bei einer WM in der Vorrunde ausgeschieden. Mit einer Niederlage gegen Ghana an diesem Mittwoch wäre sie es. Cacau soll das als Sturmspitze für den gesperrten Klose verhindern helfen. Doch selbst mit einem verlorenen Spiel würde die deutsche Mannschaft keinen so peinlichen Eindruck hinterlassen wie die französische, die gegen Südafrika 1:2 verloren hat und ebenso wie der Gastgeber ausgeschieden ist. Im Achtelfinale stehen dafür aus Gruppe A Uruguay und Mexiko und aus Gruppe B Argentinien und Südkorea. Otto Rehhagel hat es mit den Griechen nicht geschafft, seine Zeit als Nationaltrainer endet damit wohl. Die Zuschauer auf der Fanmeile, die von heute an wieder auf der Straße des 17. Juni verläuft, werden anderen zujubeln (Seiten 3, 7 und 9). Tsp

www.tagesspiegel.de/wm2010

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!