Zeitung Heute : G-8-Gipfel einig über mehr Klimaschutz

L’Aquila - Die internationale Staatengemeinschaft hat einen Fortschritt auf dem Weg zu einem neuen Klimaabkommen erzielt: Beim G-8-Gipfel im italienischen L’Aquila wollen sich Industrie- und Schwellenländer an diesem Donnerstag erstmals zu dem Ziel bekennen, die Erderwärmung auf zwei Grad Celsius zu begrenzen. Auch die USA haben sich erstmals dazu bekannt. Konkrete Zahlen für die mittelfristige Reduzierung von Treibhausgasen werden aber voraussichtlich nicht vereinbart. Das Gipfeldokument enthält aber ein langfristiges Klimaziel: Die weltweiten Treibhausgasemissionen sollen bis 2050 um die Hälfte sinken. Für die Industrieländer wäre das eine Reduktion um mindestens 80 Prozent. Das Treffen in L’Aquila gilt als wichtiger Schritt auf dem Weg zur UN-Klimakonferenz in Kopenhagen im Dezember. Dort soll ein Nachfolgeabkommen für das Kyoto-Protokoll verabschiedet werden. dpa/Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben