Zeitung Heute : Gabi Delgado-Lopez, Musiker

WAS ICH MAG WAS ICH NICHT MAG

-

Befragt von Beatrix Schnippenkoetter

1. Beim Aufwachen:

Freue ich mich am meisten auf meine süße Ehefrau.

2. An den USA:

John Cassavetes, die Coen Brüder, Black Panther.

3. An Musik:

Dass man dazu tanzen kann.

4. An Techno:

Die illegalen, wilden Partys nach der Maueröffnung.

5. An der Neuen Deutschen Welle:

Die Befreiung der deutschen Sprache aus dem Schlagerlager.

6. An Punk:

Die Energie und die respektlose Einstellung zu Regeln.

7. An der Familie:

Dass sie ein Staat im Staat ist.

8. Am Winter:

Da habe ich meine besten Ideen. Je kälter, desto mehr.

9. An Deutschland:

Dass es so grün und nass ist.

10. An der Liebe:

Alles.

1. Beim Essen:

Laute Musik. Und Businessdinner.

2. An den USA:

Die USFlagge ist für mich das Symbol für Unterdrückung.

3. An Musik:

Dass man sie sich nicht immer aussuchen kann - z.B. im Café.

4. An Techno:

Die Kriegsgewinnler – siehe Love Parade.

5. An der Neuen Deutschen Welle:

Mochte ich nichts – außer ein paar interessanten Texten.

6. An Punk:

Die traditionelle Instrumentierung.

7. An der Familie:

Die Brutalität beim Durchsetzen ihrer Interessen.

8. An der Nacht:

Ich finde es sehr ärgerlich, wenn es um 20 Uhr noch hell ist.

9. An Deutschland:

Den typisch deutschen gelben Neid.

10. Einen Satz, den ich nie wieder hören möchte:

Ist noch nicht fertig, habe ich hier noch zu liegen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben