Zeitung Heute : Gebrauchtwagen: Airbag prüfen lassen

gms

Wer einen Gebrauchtwagen mit Airbag kauft, sollte den Aufprallschutz sicherheitshalber von einem Vertragshändler überprüfen lassen. Immer häufiger würden gestohlene Airbags unsachgemäß in Unfallwagen eingebaut, die dann als vermeintlich sichere Fahrzeuge in den Gebrauchtwagenhandel kämen, berichtet die Zeitschrift "Auto/Straßenverkehr". Meist funktionierten diese Airbags nicht oder lösten sich gar während der Fahrt von selbst aus. Seit 1998 sind dem Bericht zufolge in Deutschland rund 6000 Fälle von Airbag-Diebstahl registriert worden.

Auch Bastler, die einen Airbag in ihrem Fahrzeug installieren wollen, leben demnach gefährlich. Im Innern eines Airbags befinde sich eine explosive Mischung aus Natriumazid und Schwarzpulver.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben