Zeitung Heute : Geburtenrückgang schlägt auf Schulen durch

Vor allem wegen des drastischen Geburtenrückgangs in den neuen Ländern sind die Schülerzahlen in Deutschland insgesamt zurückgegangen. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, besuchten im Schuljahr 1999/2000 rund zehn Millionen Schüler allgemeinbildende Schulen, das sind 58 200 weniger als im Vorjahr. Die Entwicklung verlief danach in Ost- und Westdeutschland unterschiedlich. Einem Zuwachs um 60 000 Schüler im früheren Bundesgebiet einschließlich Berlins stand eine deutliche Abnahme um 118 200 Schüler in Ostdeutschland gegenüber. Das dieGrundschulen 113 100 Schüler weniger haben, ist demographisch bedingt und macht sich in Gesamtdeutschland bemerkbar.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar