Zeitung Heute : Geburtenzahl in Deutschland sinkt weiter

Berlin - Die Zahl der Geburten in Deutschland ist im vergangenen Jahr erneut gesunken. 2009 kamen hierzulande gut 665 000 Kinder zur Welt. Das sind etwa 17 000 weniger als 2008, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Die durchschnittliche Kinderzahl je Frau ging laut Statistischem Bundesamt 2009 auf 1,36 zurück. Unter den Bundesländern wiesen Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern die höchsten Geburtenziffern auf. Die geringsten Werte gab es in den Stadtstaaten und dem Saarland. Im Durchschnitt sind Frauen bei der Geburt des Kindes über 30 Jahre alt. Demografieforscher sagen für 2010 einen weiteren Rückgang auf 1,34 Kinder pro Frau voraus. jlu

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!