Zeitung Heute : Gefängnisstrafen für Pokerräuber

Berlin - Vier Monate nach dem Überfall auf ein Pokerturnier im Berliner Luxushotel Hyatt am Potsdamer Platz hat das Landgericht vier junge Männer zu mehrjährigen Gefängnisstrafen verurteilt. Die Täter im Alter von 19 bis 21 Jahren erhielten wegen schweren Raubes und gefährlicher Körperverletzung am Donnerstag Haftstrafen von dreieinhalb Jahren sowie drei Jahren und neun Monaten. Für zwei Täter wurde die Kronzeugenregelung angewandt. Der Richter sagte: „Der Pokerraub war eine Tat der Schwerstkriminalität.“ Der größte Teil der Beute wurde bisher nicht gefunden. Bei dem Überfall am 6. März erbeuteten die maskierten und bewaffneten Männer türkischer und arabischer Herkunft 242 000 Euro. Mit dem Urteil blieb das Gericht unter den Forderungen der Anklage.Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!