Zeitung Heute : Gesetz schützt Firmen vor

Sechs Monate vor dem Jahr 2000 hat der US-Kongreß ein Gesetz verabschiedet, daß die amerikanischen Firmen vor überzogenen Schadenersatzklagen im Zusammenhang mit dem Jahr-2000-Problem in der Informationstechnik schützen soll. Es wurde von beiden Häusern mit überwältigender Mehrheit beschlossen.

Einer der wichtigsten Punkte des Gesetzes ist, daß Firmen 90 Tage Zeit haben, um mögliche Fehler zu beheben, bevor Klagen eingereicht werden können. Auch die Möglichkeit von Sammelklagen auf Schadenersatz im Zusammenhang mit dem Jahr-2000-Problem wurde eingeschränkt.

Zudem sollen Streitigkeiten wegen des Jahr-2000-Problems vermehrt außergerichtlich beigelegt werden. Das Gesetz aus dem US-Kongreß begrenzt für kleine Firmen auch die Höhe der Schadenersatzforderung.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben