Zeitung Heute : Ghana: Tipps für die Reise

Anreise: Günstige Flüge von Berlin nach Accra bieten Alitalia und KLM. Je nach Jahreszeit kosten der Hin- und Rückflug pro Person zwischen 1150 und 1600 Mark. In Accra wird eine Fluggastgebühr von derzeit 20 US-Dollar erhoben, die man in bar dabei haben sollte.

Reisende mit Zeit können auch versuchen, in Hamburg einen der Frachter der Grimaldi Freighter Cruises Inc. zu erwischen, die monatlich nach Takoradi dampfen.

Weiterreise: Von der Hauptstadt Accra nach Princesstown: Zunächst von Accra nach Takoradi (228 km) am besten mit der staatseigenen Buslinie STC (etwa drei Stunden). Die Busfahrt ist preiswert, doch die Busse sind unter Umständen sehr voll. Von Takoradi weiter nach Princesstown mit dem Taxi, die Taxifahrt dauert etwa zwei Stunden und sollte etwa 60 000 Cedis, umgerechnet 20 Mark, kosten. Oft wird von Taxifahrern die Bezahlung in US-Dollar verlangt. Das sollte man möglichst ablehnen.

Die Fahrt mit dem "Tro-Tro", einem Sammeltaxi, ist sehr umständlich, weil man an einem Abzweig umsteigen muss, dazu sind die letzten Kilometer bis nach Princesstown nicht gepflastert und nur von wenigen "TroTros" befahren.

Visum: Ein Visum kostet 30 Mark (einmalige Einreise), ist bei der Außenstelle der Botschaft in Berlin, Stavanger Straße 19, erhältlich (Telefon: 030 / 447 90 52) und bei Antragstellung in bar zu bezahlen. Visaangelegenheit nur montags und mittwochs, jeweils von 10 bis 13 Uhr.

Gesundheit: Ein Malariarisiko besteht ganzjährig im gesamten Land. Auf das Baden in Binnengewässern verzichten.

Sicherheit: Zur Zeit ist Ghana für Touristen ein relativ angenehmes Reiseland, die Kriminalitätsrate ist niedrig und die Atmosphäre ist freundlich und entspannt. Eine gewisse Vorsicht ist jedoch auch hier, wie in jedem anderen afrikanischen Land, durchaus angezeigt.

Übernachtung: Princesstown-Castle, Princesstown, P. O. Box 12, via Agona-Ahanta, Ghana/Westafrika, G.m.m.B, Telefon: 002 33 / 31 / 305 61. Ein Zimmer in der Burg kostet zirka 15 Mark, Frühstück und Abendessen jeweils fünf Mark.

Pauschalen: Ghana ist das typische Reiseland für Individualisten beziehungsweise Kleingruppen. Entsprechend selten findet man Pauschalangebote. Ein Veranstalter aus Königstein bietet Ghana in Verbindung mit einer Rundreise durch Togo, Benin und Elfenbeinküste an. Die 16-tägige Reise kostet ab 5190 Mark. In diesem Jahr werden noch vier Termine angeboten. Auskunft: Ikarus Tours, Postfach 1220, 61452 Königstein; Telefon: 061 74 / 290 20, Fax: 061 74 / 229 52, E-Mail: central@ikarus.com , im Internet unter: www.ikarus.com

Literatur: Jojo Cobinnah: Ghana - Praktisches Reisehandbuch. Peter Meyer Verlag, Frankfurt am Main; erscheint in der 5. Auflage im kommenden Juli, 446 Seiten, 39,80 Mark.

Ulrich van der Heyden: Roter Adler an Afrikas Küsten - Die brandenburgisch-preußische Kolonie Großfriedrichsburg in Westafrika. Selignow Verlag, Berlin 2001, 2. Auflage, 104 Seiten (gebunden), 49,90 Mark.

Auskunft: Eine touristische Auskunftsstelle für Ghana gibt es in Deutschland nicht. Unter Umständen hilft die Botschaft weiter.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!