Zeitung Heute : Gießen, pflanzen, pflegen

Wer sich nicht selbst um ein Grab kümmern kann, findet Unterstützung bei Friedhofsgärtnern

-

„Jedes Grab ist ein kleiner Garten für sich, in dem man auch die Individualität des Einzelnen wiederfinden kann“, sagt Achim Dick, der Geschäftsführer der Friedhof Treuhand Berlin (FTB). So wie ein Garten immer wieder aus Neue gehegt werden muss, bedarf auch ein Grab regelmäßiger Pflege.

Wem es nicht möglich ist, sich um ein Grab dauerhaft selbst zu kümmern, der kann eine professionelle Betreuung bei einer der bundesweiten Dauergrabpflegegesellschaften in Auftrag geben. Das ist sowohl auf städtischen als auch auf kirchlichen Friedhöfen möglich. Friedhofsgärtner pflegen dann die Gräber über einen vereinbarten Zeitraum. Dabei können die verschiedenen Leistungen den individuellen Wünschen angepasst werden, soweit diese den Friedhofsbestimmungen entsprechen.

Wer sich für eine Dauergrabpflege entscheidet, muss den Betrag für die gesamte Laufzeit auf einmal bezahlen. Die Kosten werden aufgrund der individuellen Wünsche errechnet. Sie liegen nach Angaben der FTB zwischen sieben Euro bis 40 Euro pro Monat und Grab. Der sich daraus ergebende Jahresbetrag wird mit der Laufzeit multipliziert.

Die vereinbarte Summe wird von der Friedhof Treuhand Berlin, die seit 1968 diese Arbeit überwacht, auf einem Konto für den Auftraggeber angelegt. Dabei garantieren die anfallenden Zinsen eine gleich bleibende Leistung, auch bei einem Anstieg der Preise, beispielsweise für Blumen, innerhalb des Vertragszeitraums. Der verantwortliche Gärtner wird von der Treuhandstelle bezahlt.

Auf dem städtischen Friedhof Friedrichsfelde gibt es seit kurzem ein Pilotprojekt der FTB, eine preiswerte Variante der Dauergrabpflege. Hier kann man durch einen Friedhofsgärtner für sieben Euro pro Monat ein Grab bepflanzen und gießen lassen.

Wer die Pflege für sein eigenes Grab schon im Voraus absichern möchte, für den gibt es zudem die Möglichkeit einen Grabpflege-Vorsorgevertrag über eine bestimmte Höhe abzuschließen, der wie ein Bausparvertrag monatlich angespart wird. Wenn der Betrag erreicht ist, ruht der Vertrag bis zum Tode des Vertragsnehmers. elh

Weitere Informationen: Friedhof Treuhand Berlin FTB, Boelckestraße 117, 12101 Berlin, Tel. 030/785 50 60, e-Mail: ftb@ftb-berlin.de; Verwaltungsstelle für Dauergrabpflege, Heinrich-Mann-Allee 81, 14478 Potsdam, Tel. 0331/871 50 56, service@dauergrabpflege-brandenburg.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben