Zeitung Heute : Glos beklagt sich bitter über Merkel

Berlin - Der zurückgetretene Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU) hat sich bitter über Kanzlerin Angela Merkel beschwert. In einer Sitzung der CSU- Landesgruppe in Berlin sagte Glos nach Teilnehmerangaben, Merkel habe ihn in der Finanz- und Wirtschaftskrise nicht eingebunden und seinen Rat ignoriert. Die Kanzlerin habe mehr auf Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) gehört, beklagte sich Glos. Nach Informationen der Zeitung „Münchner Merkur“ soll Glos am Montagabend gesagt haben: „Sie hat immer geglaubt, ich hätte von vielen Dingen keine Ahnung. Stattdessen hängt sie an den Lippen von Finanzminister Steinbrück, der sich jeden Satz aufschreiben lassen muss.“ Glos’ Nachfolger, Karl-Theodor zu Guttenberg, bekam am Dienstag von Bundespräsident Horst Köhler die Ernennungsurkunde überreicht. Der 37-jährige CSU-Politiker soll am Donnerstag vor dem Bundestag ver eidigt werden. ddp/dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben