Zeitung Heute : Goebbels Tagebuch

-

Über 8.000 Seiten umfasst das Tagebuch von Joseph Goebbels, das er 1923 begann und bis zum 1. Mai 45, wenige Stunden vor seinem Selbstmord, weiterschrieb. Geführt um des Nachruhmes willen, entlarvt es den Propagandaminister: Die Sprache ist eine der Gewalt. Oliver Reese, Chefdramaturg am Deutschen Theater, hat nun nach jahrelanger Arbeit aus diesen Tagebüchern den Theatertext Goebbels herausgeschält, den er selbst zur Uraufführung bringt.

20 Uhr, Kammerspiele des Deutschen Theaters, Schumannstr.13a, Mitte

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar