Zeitung Heute : „Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit“

-

Der Sonderforschungsbereich (SFB) 700 fragt nach den Bedingungen des Regierens, auf Englisch: governance, in Räumen begrenzter Staatlichkeit, also in Entwicklungs- und Transformationsländern, in „zerfallen(d)en Staaten“ in den Krisenregionen der Welt oder, in historischer Perspektive, bei verschiedenen Kolonialtypen. Wie und unter welchen Bedingungen werden hier Regierungsleistungen in den Bereichen Herrschaft, Sicherheit und Wohlfahrt erbracht?

Seit Anfang 2006 sind neben der Freien Universität Berlin, die die Sprecherfunktion innehat, die Universität Potsdam, das Wissenschaftszentrum Berlin, die Hertie School of Governance, die Stiftung Wissenschaft und Politik sowie das Europäische Hochschulinstitut Florenz an dem Forschungsprogramm beteiligt.

Das Vorhaben ist auf zwölf Jahre angelegt. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat zunächst die ersten vier Jahre bewilligt und stellt dafür insgesamt rund 6,5 Millionen Euro bereit.

Am 23. und 24. Februar 2007 findet die Eröffnungskonferenz des SFB 700 in Berlin statt. Zwei Veranstaltungen sind für die breitere Öffentlichkeit zugänglich:

1. Podiumsdiskussion zum Thema „Stand der Governance-Forschung in Deutschland“. Teilnehmer sind Prof. Dr. Thomas Risse (Freie Universität Berlin, Sprecher SFB 700), Prof. Dr. Ursula Lehmkuhl (Freie Universität, stellv. Sprecherin SFB 700), Prof. Dr. Edgar Grande (LMU München), Prof. Dr. Hartmut Kaelble (Humboldt-Universität), Prof. Dr. Stefan Leibfried (Universität Bremen), Prof. Dr. Michael Zürn (Wissenschaftszentrum Berlin/Hertie School of Governance). Die Diskussion wird am 24.02.2007 zwischen 10 und 12 Uhr stattfinden.

2. Abschlussveranstaltung mit Prof. Dr. Klaus Töpfer (Bundesminister a. D., ehem. Direktor UN-Umweltprogramm UNEP) zum Thema "Räume begrenzter Staatlichkeit als Herausforderung deutscher und internationaler Politik". Diese Veranstaltung findet ebenfalls am 24.02.2007 statt zwischen 13 und 15 Uhr. oh

Informationen im Internet:

www.sfb-governance.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar