Zeitung Heute : Gran Canaria: Mit Trick zur "Blauen Flagge"

faf

Mit einem Trick ergatterte Gran Canaria in diesem Jahr erneut die "Blaue Flagge" der Europäischen Union für ihre beiden populären Strände "El Inglés" und "Maspalomas". Die Auszeichnung wird für sauberes Badewasser in Kombination mit gepflegten Stränden vergeben. Doch auf einer Gesamtlänge von rund fünf Kilometern befindet sich an den beiden Stränden beispielsweise keine einzige Toilette. Dies wird seit Jahren von den Urlaubern, darunter viele Deutsche, kritisiert. Nach den üblichen Maßstäben müsste deshalb das Umweltzeichen entzogen werden. Warum dies nicht geschieht, verriet jetzt die örtliche deutsche Zeitung "Info Canarias": In den Bewerbungsunterlagen für die Europäische Kommission seien die Strände jeweils nur mit einigen hundert Metern Länge angegeben, wodurch auf eine Toilette verzichtet werden könne. Insgesamt wurden auf den Kanarischen Inseln 29 Strände mit dem begehrten Sauberkeitssymbol ausgezeichnet.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben