Zeitung Heute : Granada: Neuer Touristenpass

Ein neuer Touristenpass soll Besuchern der andalusischen Provinzhauptstadt Granada lange Wartezeiten an den Verkaufsstellen mehrerer Attraktionen ersparen. Die Karte "Bono Turstico" gestattet direkten Zugang unter anderem zur Alhambra, der Kathedrale, dem Kloster San Jernimo und dem interaktiven Museum Parque de las Ciencias. Zudem sind zehn Fahrten mit den Stadtbussen inklusive, teilt das Spanische Fremdenverkehrsamt in Frankfurt am Main mit.

Der sieben Tage lang gültige Pass für die Provinzhauptstadt kostet 2500 Peseten (etwa 30 Mark) und ist unter anderem an den Verkaufsschaltern der Alhambra und in der Filiale der Caja General de Ahorros de Granada an der Plaza Isabel La Catlica erhältlich. Manche Hotels geben ihn bei einem mindestens zweitägigen Aufenthalt auch gratis ab, so das Verkehrsamt.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben