Zeitung Heute : Grüße an Sputnik

Gemälde von Torben Giehler in der Galerie Arndt & Partner

-

Die Bilder des 1973 in Bad Oeynhausen geborenen Malers Torben Giehler wirken, als hätte ein Erdbeben ihre strenge Komposition durcheinander gewirbelt: Kreuz und quer verlaufen die Linien, die grellen Farben scheinen zu vibrieren. Ausgehend von Haruki Murakamis Roman „Sputnik Sweetheart“ begibt sich Giehler in seiner gleichnamigen Ausstellung an die Grenze von Traum und Realität und entwickelt geometrischabstrakte Bildwelten, die ebenso an digitale Raster wie multimediale Netzwerke denken lassen (bis 28. Februar).

11 – 18 Uhr: Galerie Arndt &

Partner, Zimmerstraße 90/91,

Mitte, Tel. 280 81 23

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar