Zeitung Heute : Hab Samoa- Sonne im Herzen! Esther Kogelboom über größtmögliche Freundlichkeit

-

Das ist natürlich Heidi Burmester, die Freundin von Franz Beckenbauer. Auch Frau Burmester ist dieser Tage ganz schön im Reisestress, der sie vor täglich neue bekleidungstechnische Herausforderungen stellt. Das Weiß des Nationaltrikots steht ihr ausgesprochen gut – warum eigentlich sieht man Beckenbauer immer nur im Anzug?

Frau Burmeister – das muss man so sagen – ist, was Fanartikel betrifft, genauso schmerzfrei wie die anderen Anhänger der deutschen Mannschaft. Betrachten wir einmal diese schwarz-rot-goldene Plastikblumenkette. Ihr natürliches Vorbild findet man traditionell auf Hawaii, wo Besucher, so sie denn in friedlicher Absicht kommen, von den freundlichen Insulanern mit Ketten aus frisch gepflückten, duftenden Blumen empfangen werden.

Franz Beckenbauer wird das Aloha-Ding mögen. Denn erstens ist er die Lichtgestalt der Freundlichkeitskampagne zur Fifa WM 2006, die ja vor kurzem begonnen hat, und zweitens wird ihn die Blumenkette an seinen Trip nach Samoa zum Kongress des Ozeanischen Fußballverbandes erinnern (heiße Phase der deutschen Bewerbung) – erinnern wir uns an dieser Stelle mit größtmöglicher Freundlichkeit daran, welche Rolle der ozeanische Delegierte Charles Dempsey bei der Vergabe der WM an Deutschland gespielt hat …

Aloha Charles, Franz und Heidi!

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben